Vorlesen

logo schwaebisch hall

 

Gewohnheiten ändern – Schritt für Schritt

Zu diesem Vortrag des Sporttherapeuten und Gesundheitspädagogen der AOK Bernd Aunitz hatte der Sportseniorenbeauftragte des Sportkreises SHA Heiner Kraft eingeladen.
Zahlreiche Sportsenioren waren der Einladung ins Vereinsheim des TSV Ilshofen gefolgt und hörten die Ausführungen von Herrn Aunitz mit großer Aufmerksamkeit.

Mehr Sport, gesünder Ernährung und mehr Entspannung – all das nehmen wir uns immer wieder für die Zukunft vor. Flacht diese Motivation ab, fallen wir leider oft viel zu schnell wieder zurück in alte Gewohnheiten und ungesunde Verhaltensmuster.
Im Vortrag vermittelte Bernd Aunitz wie man es schafft, den sogenannten großen „inneren Schweinehund„ ein für alle Mal zu überwinden und Gewohnheiten langfristig 
zu verändern.

Interessant für die Teilnehmer war auch, dass jeder auf einer Liste seine Gewohnheitsschleife aufschreiben und dann die Gewohnheiten, die er ändern möchte, notieren und nennen konnte, um dies dann mit Herrn Aunitz zu besprechen. Dabei sind hohe Flexibilität, schnelle Auffassungsgabe, ständiges Umdenken und Anpassen an immer neue Situationen sehr gefragt.

Aunitz erklärte zunächst die Anatomie und Funktion von Gehirn und Nervenzellen und gab anschließend Empfehlungen für den Alltag aus, wie man sein Gehirn, damit auch die sehr wichtige Koordination, trainieren kann.

Es folgten zahlreiche sehr interessante Übungen, sowohl im Vereinsheim als auch auf der Laufbahn des Stadions, welche die Teilnehmer mit großem Eifer und viel Spaß selbst durchgeführt haben. Diese Übungen bieten dann auch die Möglichkeit für weiteres Training zu Hause.

Einige Teilnehmer des sehr interessanten Abends nutzten dann noch die Gelegenheit mit Herrn Aunitz persönlich zu diskutieren und Gedanken auszutauschen.

Das Bild zeigt die Teilnehmer bei einer Übung

atemuebungDas Bild zeigt die Teilnehmer bei einer Übung 

 

 Bericht: Heiner Kraft, Sportseniorenbeauftragte des Sportkreises Schwäbisch Hall