Schriftgröße

A A A
Beim 41. Sportmedizinischen Seminar am 11. November im SpOrt Stuttgart stehen die Themen Bewegung – Ernährung – Entspannung im Fokus der Veranstaltung. Diese drei Komponenten helfen uns, die innere Balance zu halten sowie leistungsfähig und gesund zu bleiben und werden daher gemeinsam mit Experten aus der Sportmedizin, Wissenschaft und Praxis näher betrachtet und diskutiert. Warum wir uns mehr und vor allem bewusst Zeit für diese drei wichtigen Bausteine nehmen sollen, erfahren die Teilnehmer beim Sportmedizinischen Seminar aus erster Hand.

Fachvorträge am Vormittag, Workshops am Nachmittag

Am Vormittag der Veranstaltung stehen nach der Begrüßung durch WLSB-Vizepräsidentin Christine Vollmer drei Fachvorträge auf dem Programm: Wie wirken sich Sport und körperliche Aktivität auf unser Herzkreislauf-System aus und wie wird ein gesundheitsorientiertes Training sinnvoll gesteuert? Was zeichnet gesundes Essen aus und welchen Einfluss hat die Ernährung wirklich auf unsere Leistung? Welche Rolle spielt Bewegung beim Umgang mit Belastung und Stress?

Am Nachmittag gibt es in zwei Durchgängen eine Vielzahl an praktischen Workshops, in denen Trainer, Übungsleiter und interessierte Ärzte neue Impulse und Anregungen erhalten, wie sich ein ganzheitliches Training für Körper, Seele und Geist gestalten lässt. Das Themenspektrum reicht von Trainings- und Belastungssteuerung über Vitality Flossing und Faszientraining bis zu Sportstacking und Tennis als Gesundheitssport. Jeder Teilnehmer wählt bei der Anmeldung zwei Workshops aus, die er beim Sportmedizinischen Seminar besuchen möchte.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Unsere Partner