Schriftgröße

A A A
Sportkreis Schwäbisch Hall

2017 banner balldessports

Beim Ball des Sports werden Sportler aus dem Landkreis geehrt, die im vergangenen Jahr das deutsche Sportabzeichen zum wiederholten Mal abgelegt haben.


Beim Ball des Sports werden auch immer Sportler aus dem Landkreis geehrt, die im vergangenen Jahr das deutsche Sportabzeichen zum wiederholten Mal abgelegt haben. So wurden neun Sportler ausgezeichnet, die die Aufgaben zum 25. Mal gemeistert hatten, drei zum 30. Mal, sieben zum 35. Mal und drei zum 40. Mal. Gertrud Fischer (TSV Schrozberg) und Hans Emmert (TSV Blaufelden) setzten sogar noch eine Schippe drauf: Sie haben das Sportabzeichen bereits zum 45. Mal abgelegt.

Michael Freimüller ist glühender Merlins-Fan und verpasst kaum ein Spiel. Der Turner vom TSV Ilshofen wurde am Samstag aber dringend bei der Durchführung des Sportlerballs in der Ilshofener Großsporthalle gebraucht und konnte ausnahmsweise nicht zum Anfeuern in die Arena Hohenlohe. Der Blick aufs Smartphone musste immer wieder mal sein. Als der 82:81-Sieg gegen Hamburg unter Dach und Fach war, atmete Freimüller tief durch.Zum Abschlussball wurde der Ball des Sports für Saskia Kübler. Die Büro-Leiterin der Geschäftsstelle des Sportkreises Schwäbisch Hall im Haus der Wirtschaft hört nach acht Jahren auf. Die 44-Jährige, deren Stammverein der Tura Untermünkheim ist, wurde vom Sportkreisvorsitzenden Josef Singer ganz am Ende der Veranstaltung gebührend verabschiedet. „Es hat Spaß gemacht mit Ihnen. Danke, dass Sie so viel für den Sport gemacht haben“, sagte Singer in seiner kurzen Rede. Der Sportkreisvorsitzende begrüßte dann Küblers Nachfolgerin Silke Koppenhöfer und wünschte ihr einen guten Start.

Joachim Mayershofer | 27.03.2017

Quelle Südwestpresse

Bildergalerie Ufuk Arslan


Unsere Partner